Donnerstag, 14. Juli 2016

Das große Krabbeln.

Wie jeden Sommer sind unsere Hochbeete Arbeitsplatz für zahllose Insekten. Die Hummeln und Bienen feiern in diesem Jahr vor allem den Borretsch, ein einjähriges Kraut, mit dessen Blättern man beispielsweise Salate verfeinern kann. Aber auch die Blüten von Rauke und Kartoffel finden Anklang.

> Noch mehr Fotos findet ihr auf unserem Pinterest Board „Insekten im Suttnerpark“.

Ein Pappelblattkäfer erklimmt den Schneefelberich
Der Borretsch – ein Bienenmagnet
Hummelhintern
Großer Kohlweißling rüsselt an Schneefelberich
Die Gurke blüht
Unten Kartoffel, oben Bienenschmaus
Kürbis mit Kampfgewicht
Einfach mal hängen lassen
Kürbispflanze auf Expansionskurs

Kommentare:

  1. Geht es euch eigentlich auch so, dass ihr mehr und mehr Insekten seht, die früher nicht da waren oder euch einfach nicht aufgefallen sind? Also in meinem Garten tauchen jeden Sommer 2-3 neue Spezies auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Das ist einer der Gründe, warum das Stadtgärtnern so viel Freude bereitet!

      Löschen