Dienstag, 20. Januar 2015

Am 29. Januar: Fragestunde im Suttnerpark.

[Update:]
Der Termin wurde vom 22. auf den 29. Januar verlegt.

[Aktualisierter Text:]
 

Seit Dezember sollte die Erneuerung des Bertha-von-Suttner-Parks abgeschlossen sein. Der Grund, weswegen das nicht geschehen ist, liegt im Untergrund: Ein Tiefbunker unter der Parkfläche vor der Christuskirche Altona muss zuerst verfüllt werden.

Doch wie es danach weitergeht, darüber herrscht weitgehend Unklarheit. Hier einige Baumaßnahmen, die im Raum stehen:

  • Die Cortenstahl-Einfassung des Parks in Richtung Max-Brauer-Allee und Holstenplatz
  • Die in der Planungswerkstatt erarbeiteten Sitzgelegenheiten
  • Der Urban Gardening Bereich mit seinen Hochbeeten
  • Der Fußgängerüberweg, um den Weg über die Suttnerstraße zu führen
Was davon wird Wirklichkeit? Diese und andere Fragen beantwortet das Team vom IPG (Institut für partizipatives Gestalten), welches die Neugestaltung des Suttnerparks seit der ersten Planungswerkstatt begleitet.

Offene Fragestunde zu den Bauarbeiten im Suttnerpark:
Planungswerkstatt im Februar 2014: Welche Visionen werden wahr?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen