Mittwoch, 12. Dezember 2012

Das Hochbeet im Suttnerpark und seine Ableger.

Beet Avantgarde: Der Beet-Club Altona im Suttnerpark
Aus dem Widerstand gegen die Vattenfall-Trasse ist im Mai 2012 der Beet-Club Altona entstanden: Mit einem Hochbeet im Suttnerpark hat sich die erweiterte Nachbarschaft dem Atom- und Kohlestromkonzern in den Weg gepflanzt. Vattenfall ist gewichen. Das Hochbeet ist geblieben. Und seine praktische Bauweise aus Drahtkörben und Kokosmatten hat schnell andernorts Wurzeln geschlagen. Hier einige Impressionen:

Berlin. Ein Beet schafft Nachbarschaft.
Im Juli keimte die Lust am Gärtnern mit Gabionen in Berlin, und zwar bei der Wohnungsbaugenossenschaft „Berolina. Unter der wissenschaftlichen Ägide des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung und der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin entstand ein Nachbarschaftsbeet. Wie bei uns in Hamburg zeigte sich schnell: Gemeinsames Gärtnern ist keine Frage der Generation – und neben Pflanzen wachsen dabei Freundschaften! 

> Hier findet ihr Berichte und Fotos vom Nachbarschaftsgarten der Berolina

Noch mangelt es dem Beet an Höhe (Foto: ZALF)
Der passende Rahmen ist schnell gefunden (Foto: ZALF)
Verkleidung aus Kokosmatten, Grund aus Grassoden und Pflanzenresten (Foto: ZALF)
Gärtnern auf hohem Niveau (Foto: ZALF)
Umzugshelfer für Kräuter, Blumen und Gemüse (Foto: ZALF)
Herausragende Erdbeeren (Foto: ZALF)
Ein gerader Rücken kann auch entzücken (Foto: ZALF)
Das muss begossen werden! (Foto: ZALF)

Hamburg. Beete für Kinder ohne Garten. 
Dass Obst und Gemüse nicht eingeschweißt bei ALDI wachsen, sollten Kinder so früh wie möglich lernen. Beim Projekt „Gärtnern ohne Garten in der Kita“ erhielten darum zehn Hamburger Kitas Material für den Anbau von Nutzpflanzen auf knappem Raum. Auch hier stand unser Hochbeet Pate. Folgende Fotos zeige ich mit freundlicher Genehmigung des Kinderladens Maimouna, der als Anlieger der Holstenstraße, genau wie unser Beet-Club Altona im Suttnerpark, direkt von der Vattenfall-Trasse betroffen gewesen wäre.

> Hier erfahrt ihr mehr über das Gärtnern beim Maimouna e.V. (PDF)

Ausgezeichnet: im Oktober wurde der neue Kita-Garten prämiert (Foto: Maimouna)
Da haben wir den Salat! (Foto: Maimouna)
Junges Gemüse bei der Ernte (Foto: Maimouna)
Kleine Experten in Sachen Wachstum (Foto: Maimouna)

1 Kommentar:

  1. Ich denke, dies ist eines der wichtigsten Informationen für mich. Und ich bin froh, Lesen Ihres Artikels. Ich werde mit meinen Freunden auf Facebook zu teilen. Vielen Dank.

    hochbeet anlegen

    AntwortenLöschen