Donnerstag, 8. September 2011

Mundraub im Suttnerpark.

Auf dem Fest im Suttnerpark am Sonntag wollen wir mit euch anstoßen. Und zwar mit einer neuen Spezialität: Suttnersekt. Dahinter verbirgt sich handelsüblicher Schaumwein mit einem kecken Schuss Holunderbeersaft. Letzterer stammt – daher der hochtrabende Name – aus dem Suttnergarten.

Abb. 1: Zum Reifen nah
Abb.2: Wir haben gut abgeschnitten

Abb. 3: Zeit der Entbeerung
Abb. 4: Körperwelten in meiner Küche
Abb. 5: Die Früchte der Arbeit
Abb.6: Ein Grund zum Rot werden
Abb. 7: Ausdruck guten Geschmacks
Wie das Endergebnis aussieht und wie es mit Sekt schmeckt, erfahrt ihr auf dem Parkfest am Sonntag!

Mehr Spaß mit Holunder auf dem Suttnerblog:
Höchste Holunderblütensirupzeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen