Donnerstag, 27. Mai 2010

Applaus für’s iPhone – Teil 2.

Wieder konnte ich dem mobilen Internet einige interessante Apps abringen.

Pollution (gratis).

Verschmutzung im Blick: Luft, Wasser, Boden, Funkwellen (Screenshot: AppStore)

Wie ist es um die Verschmutzung eurer Umgebung bestellt? Interessante Antworten auf derlei Fragen liefert Pollution. Für die Max-Brauer-Allee attestiert die App heute eine gefährliche Luftbelastung (Index: 115), was ich bestätigen kann. Grund genug, auf dem Fahrrad die Luft anzuhalten oder einen anderen Weg zu wählen. Weniger nützlich, trotzdem interessant: 2,8 km von meinem Standort entfernt belastete 2004 ein Mineralölwerk von Shell die Luft mit 496 Tonnen Schwefeldioxid, die App nennt einen Grenzwert von 150. Wer hätte das gedacht?


> Zur Internetseite von Pollution

A Real Tree (0,79 €).

Per Knopfdruck wächst auf den Philippinen ein Baum (Screenshot: AppStore)

Vom Kaufpreis dieser Applikation wird ein Baum gepflanzt. Und zwar in einem von zwölf tropischen Ländern, die besonders unter den Folgen des Klimawandels leiden. Die App selbst besteht aus einem virtuellen Baum, der keinen dauerhaften Mehrwert bietet. Ich finde aber, die bislang
1.907 1.908 gepflanzten Bäume sind nachhaltiger als jede iPhone App und rechtfertigen den Kauf allemal. Für die Seriosität der ausführenden Organisationen bürgt das Umweltprogramm der Vereinten Nationen.

> Zur Internetseite von A Real Tree

Virtual Water
(0,79 €).

Wein statt Bier verbiet ich dir (Screenshot: AppStore)

Das meiste Wasser verschwenden wir, ohne es zu merken: durch Lebensmittel. Man spricht dabei von virtuellem Wasser. Beispiel gefällig? Ein Liter Bier aus Deutschland kostet in der Herstellung 300 Liter Wasser. Ein Liter Wein aus Argentinien, wo Wasser knapp ist, kostet fast 1.000 Liter. Die hübsche App der Berliner Kreativberatung Raureif visualisiert den Water Footprint
vieler Lebensmittel. So schärft sie das Bewusstsein für nachhaltiges Wassersparen – und liefert nebenbei den perfekten Gesprächseinstieg zum Thema Virtuelles Wasser auf der nächsten Party.

> Zur Internetseite von Virtual Water

Mehr mobiles Internet auf dem Suttnerblog:
> Applaus für’s iPhone – Teil 1.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen