Freitag, 26. März 2010

Greenpeace vs. Nestlé: Das Niveau sinkt.

Ich glaube nicht daran, nachzutreten, wenn der andere schon am Boden liegt. Greenpeace sieht das anders und schießt übers Ziel hinaus: Dem neuen Viral Spot der Umweltorganisation merkt man nicht nur an, dass er mit der heißen Nadel gestrickt wurde – die Kommentare bei Youtube zeigen auch, dass viele Konsumenten sich von den platten Bildern angegriffen fühlen.

Vielleicht wäre es besser gewesen, gemeinsam mit Nestlé zu überlegen, wie der Konzern seine Produktion möglichst schnell auf nachhaltige Zutaten umstellen kann. Vielleicht interessiert den Schweizer Lebensmittelgiganten unsere Umwelt nach wie vor einen Scheißdreck. Aber eines ist sicher: die langweilige Schwarzweißmalerei von Greenpeace Deutschland vergrault mal wieder genau diejenigen, die sie doch eigentlich überzeugen sollte.


Kooperiert Greenpeace jetzt mit der BILD? (Video: greenpeaceDE @ Youtube)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen