Samstag, 20. Februar 2010

Mein Storchschnabelliest sitzt auf einem Mengaris.

Ich bin Spontanspender. Statt mein schlechtes Ökogewissen per Dauerauftrag zu beruhigen, lasse ich mir das Geld lieber durch gezielte Spendenaufrufe aus der Tasche ziehen. Zum Beispiel auf der Internetseite WWF Urwaldriese, wo der WWF Deutschland für den indonesischen Regenwald sammelt.

Der Spaß dabei: Jeder Spender kann ein Tier oder eine Pflanze auf einen virtuellen Mengaris-Baum setzen. Ein nachhaltiges Vergnügen für jeden Geldbeutel – während man für einen Sumatra-Tiger 1.000 Euro investieren muss, ist eine Riesen-Waldameise schon für 3 Euro zu haben. Nach einer vergnüglichen Viertelstunde hatte ich nicht nur gespendet und getwittert, sondern auch gelernt, was ein Storchschnabelliest ist.

> Hier gelangt ihr zum WWF Urwaldriesen
> Und hier sitzt mein gefiederter Freund

Regenwaldschutz ist Klimaschutz (Video: wwf.de/urwaldriese)

Auch beim täglichen Einkauf könnt ihr den Regenwald schützen.
Mehr darüber auf dem Suttnerblog:
> Wie wir den Regenwald aufessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen