Freitag, 15. Januar 2010

Gute Wal: Jagdzeit.

Nur noch kurz im Abaton Hamburg: Jagdzeit (Trailer: GreenpeaceDE @ Youtube)

Unter dem Deckmantel der Forschung schlachten japanische Fischer jedes Jahr rund 1.000 Wale. Das begehrte Fleisch landet nicht im Labor, sondern auf dem Fischmarkt. Die Dokumentation „Jagdzeit“ begleitet das Greenpeace-Schiff Esperanza und seine Besatzung beim Versuch, dieses blutige Treiben zu verhindern. Statt Fangszenen zeigt Regisseurin Angela Graas den inneren Konflikt der Mannschaft, die auf der Reise an ihre körperlichen und psychischen Grenzen stößt. Der Film erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Publikumspreis des Dokumentarfilmfestivals München 2009.

Jagdzeit

Den Walfängern auf der Spur
BRD 2007, 88 Min., FSK ab 6
17.01.2010, 11.00, Abaton Hamburg
23.01.2010, 13.00, Abaton Hamburg


Aktuell zum Thema:
Am 6. Januar versenkten japanische Walfänger das Hitech-Boot „Ady Gil der Umweltaktivisten von Sea Shepherd. Mehr darüber bei SpOnline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen