Samstag, 19. Dezember 2009

Ich habe meinen ersten Kredit vergeben!

Ende November leitete mir ein Freund einen Youtube-Film der Noa Bank weiter. Wenige Tage später eröffnete ich dort ein Tagesgeldkonto. Zwar finde ich den Werbefilm nach wie vor unnötig rührselig, doch das Versprechen der Noa Bank überzeugt mich: Durchgängige Transparenz, keine Spekulationen, Finanzierung der realen Wirtschaft.

Ich weiß, es gibt vergleichbare Institute in Deutschland, die EthikBank, die GLS Bank, die Tridos Bank. Aber keines davon pflegt eine vergleichbar offene Online-Kommunikation. Zwar haben einige Marken wie zum Beispiel BMW gemerkt, dass sie ihre Konsumenten über Kanäle wie Facebook begeistern können. Aber hat BMW die Leute dort gefragt, was sie von der nächsten Baureihe erwarten? Bis heute sehen die Unternehmen das Web 2.0 bestenfalls als neuen Werbekanal. Dabei ist es doch vor allem die perfekte Dialogplattform. Und diesen Dialog sucht die Noa Bank auf der gesamten Klaviatur der neuen Medien.

Im Mittelpunk steht dabei zur Zeit der unter dem Namen des Geschäftsführers Francois Jozic geführte Blog. Dort wurde jetzt endlich die Vergabe des ersten Kredits bekannt gegeben:
Berufsfischer Frank Steinbusch bekommt 28.000 Euro für den Kauf eines Kutters zu einem Zinssatz von 7,6 %. Finanziert von Noa Bank Kunden, die sich dafür entschieden haben, speziell die Wirtschaft der Region Schleswig-Holstein zu fördern. Ich habe mich gefreut, als hätte ich den Kredit selber vergeben. Und was macht eure Bank mit eurem Geld?

> anderebank.de/blog
> Noa Bank auf Facebook
> Noa Bank auf Twitter
> schöne Weihnachtsaktion der Noa Bank

Und falls es jemand noch nicht kennt:

Play it again, Ben: hier noch einmal der Werbespot der Noa Bank (Video: Noa Bank @ Youtube)

[update:] Leider nimmt es die Noa Bank mit der Transparenz, mit der sie wirbt, nicht so genau. Mein Erspartes liegt nun bei einer ethischen Bank.

Steckbriefe ethisch-ökologischer Banken findet ihr bei oecommunity.

[update:] > Zum Niedergang der Noa Bank (Suttnerblog)

Keine Kommentare:

Kommentar posten