Sonntag, 8. November 2009

Baumblockade für Anfänger.

An Kreativität mangelt es den Trassengegnern nicht

CDU und GAL haben entschieden:
Rund 300 Bäume in Altonas Parks müssen einer Fernwärmetrasse für Vattenfalls Kohlekraftwerk in Moorburg weichen.


Die Initiative Moorburgtrasse stoppen
hat entschieden:
Die Rodungen werden kein Spaziergang.


Mehrere Kamerateams und Pressefotografen waren heute vor Ort, als ca. 60 Trassengegner bei einem Aktionstraining im Gählerpark den Widerstand probten.
Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete das gemeinsame Üben einer Baumblockade. Dabei konnte jedereinmal selber erleben, wie es sich anfühlt, von Polizisten bedrängt und dann fortgetragen zu werden – für mich war es eine ungewohnte Erfahrung.

Meldet euch beim kostenlosen SMS-Alarm an, um im Falle einer echten Rodung sofort informiert zu werden!

Zu Übungszwecken wurden Demonstranten mit Schaumstoffknüppeln gezüchtigt

Herbert! Wir haben einen von den miesen Baumkuschlern!


Robin Wood Aktivisten besetzten Bäume, die bald gefällt werden

Keine Kommentare:

Kommentar posten