Mittwoch, 7. Oktober 2009

Die Karotten und das Klima.

Wie lockt man einen Esel über die Anden, mit ein paar saftigen Hieben oder mit einer saftigen Möhre? Ich würde das störrische Vieh ja mit der Reitpeitsche durch Machu Picchu prügeln, erfolgversprechender ist vermutlich die Variante mit dem Gemüse. Was das mit Ökostrom zu tun hat, zeigt dieses Video der Carrotmob-Bewegung. In Deutschland haben bereits mehrere solche Veranstaltungen stattgefunden, zum Beispiel in Berlin. Viele weitere sind geplant. Die Vorbereitungen für einen Carrotmob in Hamburg sind leider im Sande verlaufen, vermutlich wegen des hohen organisatorischen Aufwands. Ich frage mich, wie man mit diesem Prinzip eine Werbeagentur CO2-neutral machen könnte!


Weniger CO2 in der Luft, mehr Geld in der Kasse (Video: carrotmob.org)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen