Sonntag, 9. August 2009

Gratulation zu gar nichts!

(Grafik: www.polyp.org.uk)

Vattenfall gibt sich alles andere als bescheiden, wenn es um das eigene Umweltengagement geht. Schließlich sieht sich der Konzern als Number One for the Environment und schämt sich nicht, diese eher undifferenzierte Sichtweise in europaweiten Kampagnen zu verbreiten. Wirkliche Bescheidenheit zeigt Vattenfall nur beim Thema klimafreundliche Energien.

Denn unter klimafreundlichen Energien versteht Vattenfall
- Emissionshandel
- Kohlenstoff-Abscheidung und Speicherung
- Atomkraft

Die Weiterentwicklung erneuerbarer Energien spielt dabei keine Rolle, der Anteil an Windenergie beträgt bei Vattenfall Deutschland z.B. stolze
0,04 Prozent.
Insgesamt hat Vattenfall im Jahr 2008 82,5 Millionen Tonnen CO2 ungefiltert in die Atmosphäre gepustet. Das sind 82,5 Milliarden Kilogramm. Zum Vergleich: Die CO2-Emissionen von ganz Schweden lagen 2005 bei 67 Millionen Tonnen.
(Quelle: climategreenwash.org)

In einer Hinsicht ist Vattenfall daher wirklich spitze: Bei den
Climate Greenwash Awards 2009
siegte das Unternehmen souverän mit 38,96 % der Stimmen und verwies Shell mit einem Abstand von über 19 % locker auf Platz 2. Hut ab! Nominiert waren sechs Unternehmen, die unter dem Deckmantel des Klimaschutzes die Umwelt zerstören.

So sieht Vattenfall sich selbst:
http://klimaunterschrift.vattenfall.de
So sehen andere Vattenfall: http://www.klimaunterschrift-vattenfall.de

Kommentare:

  1. ihr idioten...habt keine ahnung...schimpft nur über vattenfall...aber wenn man euch idioten den saft abdreht is alles falsch...braunkohle is nun mal billiger und effizienter als euer dähmlicher ökostrom...1 KW/h ökostrom kostet bei einspeisung ins netz 46cent und 1KW/h von Braunkohle her gesehen 0,6cent...also...vattenfall ist nicht schlecht ihr redet viel zu viel..aber die positiven sachen sieht hier keiner.!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anonym.

    Eines vorweg: Wenn du „ihr Idioten“ schreibst, meinst du mich, denn ich bin der einzige Autor beim Suttnerblog. Das finde ich keinen komplett gelungenen Einstieg.

    Und nun zu deinem Kommentar: 1 kWh Ökostrom kostet mich 23,60 Cent. Der normale Strom bei Vattenfall Hamburg kostet 20,01 Cent, also 3,59 Cent weniger. 66,7 % dieses Stroms werden aus Braunkohle erzeugt. Wie du schreibst, zahlt Vattenfall dafür nur 0,6 Cent/kWh. Da ist es eine ganz schöne Abzocke, ihn für 20,01 Cent zu verkaufen, oder?

    Falls dir zu dem Thema wider Erwarten noch etwas Sinnvolles einfällt, lass es mich gerne wissen. Aber schrei mich nicht an. Danke.

    AntwortenLöschen